Liebe Forennutzer,

dieses Forum steht kurz vor dem Ende seiner Lebensspanne. Unser neues Forum findet ihr hier.

Neuanmeldungen in diesem Forum sind bereits nicht mehr möglich, außerdem wird hier zum 22. Dezember 2013 die Schreibberechtigung für alle Benutzer abgestellt, so dass dieses Forum noch vorübergehend als Archiv zur Verfügung steht.

Euer Forenadministrator Eversor


RE: Turamarths Norgaleri

#16 von Thingol , 14.03.2011 19:08

Ich möchte nur einen leichten Grünschimmer in einer Art brüniertem Stahl, der leicht abgewetzt ist. Von daher gefällt mir die Idee mit den Washes am besten. Die Grundierung von Army Painter sieht mir allerdings sehr hell aus, mehr wie auf Hochglanz polierter Edelstahl.

Die Bemalanleitung für Rüstungen aus dem Malworkshopkompendium hätte ich als Leitfaden genommen und vielleicht mit einem zusätzlichen Wash adaptiert. Wie gesagt bin ich mir noch nicht hundertprozentig sicher, welche Farben im Detail zum Einsatz kommen sollen.

Grüße
Thingol

 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#17 von Eversor , 14.03.2011 20:19

Wenn es brüniert aussehen soll, dann sind die Washes wirklich am geeignetsten. Gerade als relativer Malanfänger kann man damit nicht viel verkehrt machen. Selbst anrühren braucht schon etwas Erfahrung.

 
Eversor
Beiträge: 4.169
Punkte: 4.167
Registriert am: 04.06.2008


RE: Turamarths Norgaleri

#18 von Thingol , 30.03.2011 15:05

Gesendet an: Imperiale Aufzeichnung EJG 17/334 Übertragen von: Ferne Horizonte (Ferrum System)
Inquisition Aufzeichnung K23 4/352 Sender: Astropath Sextus Mirkwood
Querverweis: Entdeckung neuer Welten Empfänger: Astropath Quintus Meridan
Verfassungsdatum: 6335175.M41
Freigabe: Missionar Austar
Autor: Gesandter Snow Gedanke des Tages: Der Imperator schütze uns
Anhang: Scannerberichte, Sternenkarten, Topographische Karten Norgalen, vollständiger Bericht Norgalen[/size]

[size=150]Aufklärungsbericht: Planet Norgalen


Wir erreichten den Kugelhaufen M3 im Haar der Berenike 189175.M41. Am Rande dieser Sternensystemanhäufung fanden wir ein Sonnensystem mit einem erdähnlichen Planeten. Nach Standard Scans fanden wir mehrere Strukturen, die auf eine Gruftwelt schließen ließen. Keinerlei Aktivitäten der Necrons gestatteten eine Aufklärungsmission zur Oberfläche. Der Planet ist nahezu komplett mit Wald bedeckt (siehe Anhang Kartenmaterial). Auf einer Lichtung in der Nähe einer der Necronstrukturen fanden wir einen Necron, der scheinbar lahmgelegt, bereits Moos angesetzt hatte.
Damit bot sich eine hervorragende Chance einen Einblick in die Xenotechnologie der Necrons zu gewinnen, da alle Daten zu diesen Xenos bisher allein auf Beobachtungen beruhen. Als wir uns näherten, stellte sich heraus, daß der Necron lediglich dem Gesang eines Vogels, der auf dem Finger seiner ausgestreckten rechten Hand saß, zugehört hatte.
Seelenruhig betrachtete er uns, wie er vorher den Vogel betrachtet hatte. Ich entschied, daß eine vorsichtige Vorgehensweise besser wäre als ein Initiativschlag und hob meine Hand als Zeichen des friedlichen Kommens. Der Necron verstand und verfügte sogar über Sprachroutinen, mit denen Kommunikation möglich war. Er nannte sich selbst Andulin und ich fand heraus, daß diese Necrons seit mehreren Milliarden Jahren vom Reich der Necrons und ihren finsteren Göttern getrennt waren, offenbar aus eigenem Antrieb. Er bezeichnete selbst die Anhänger dieser blasphemischen Götter als elende Kreaturen, die in der Verdammnis waten.
Diese Necrons nennen ihren Planeten Norgalen und sich selbst die Norgaleri, offenbar haben sie seit Äonen nichts anderes getan, wie die Natur zu beobachten, über unverständlichen Forschungen nach einem „Geraden Weg“ zu grübeln oder zu schlafen. Gefreiter Stroam mußte sich bei so viel Friedfertigkeit übergeben, möge sich der Imperator seiner Seele erbarmen. Da Necrons normalerweise das Leben hassen, überkam mich großer Zweifel. Sergeant Hand fragte Andulin, ob er nichts von den Kriegen in der Galaxis wisse.
Die Galaxis führe keine Kriege, nur Individuen führen Kriege, antwortete er. Ich sagte ihm, auch seine Natur würde einen ständigen Krieg führen, worauf er entgegnete, die Natur wächst und kämpft ums Überleben. Bei mir wuchs der Verdacht, daß uns die Eldar eine Falle gestellt hatten.
Als eine Gruppe weiterer Necrons aus dem Nichts auftauchte, hielten wir es für das Beste uns zurückzuziehen und in Deckung zu gehen. Flotillenadmiral Kuran, wahrscheinlich von der Reise zu den Halosternen gelangweilt, feuerte indes mit einem Orbitalschlag auf die Necrons, was sie verständlicherweise reizte. Einer der Necrons stieß darauf einen Kampfschrei aus und überall tauchten weitere Necrons mit ihren Gaußwaffen auf. Während weitere Orbitalschläge erfolgten, zogen wir uns unter ihrem Feuer zurück und Kuran begann Truppen zu landen.
Bevor ein schwarzer Schleier über alle Systeme im Einsatzgebiet fiel, konnten noch Daten über den folgenden Gegenangriff der Necrons gesichert werden. Einige ihrer Standardtruppen besaßen eine Keramikpanzerung statt der üblichen Necronpanzerung, die vollkommen unempfindlich gegen Laserwaffen und auch sonst wesentlich widerstandsfähiger war. Ein Techpriester sollte die Daten genauer studieren.
Außer mir und meiner Leibgarde hat niemand mehr lebend Norgalen verlassen, dies war der Fehler dieses unfähigen Flottillenadmirals Kuran, ich bitte hiermit um sofortige Absetzung. Wir hätten noch wesentlich mehr von den Necrons in Erfahrung bringen können.

Nachdem die Feuriger Zorn von einem Gammablitzionenstrahl zerfetzt wurde, zogen wir mit der Flotte aus dem Kugelhaufen M3 ab.

Der Imperator sei uns gnädig

 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#19 von TeRRoRbÄr , 30.03.2011 15:30

Sehr schöne Story mit einer sehr intressanten Sicht auf die Neurons und nicht unmöglich in seiner Beschreibung!

MfG der Terrorbär

 
TeRRoRbÄr
Beiträge: 1.877
Punkte: 1.877
Registriert am: 05.06.2008


RE: Turamarths Norgaleri

#20 von Thingol , 01.04.2011 10:54

Danke! Es ist mir wichtig, daß die Hintergrundgeschichte "realistisch" in den Warhammer 40k Hintergrund paßt. Die Necrons haben mir als erstes von den 40k Armeen gefallen, mich hat dabei aber extrem gestört, daß sie alle vom Willen der bösartigen Sternenvampire abhängig sein sollten und bei der Bergungsteleportation so langsam ihre Erinnerung verlieren. Dabei wird enormes Potential der Individuen verschenkt.

Bei Milliarden Jahren, die die Necrons schon existieren, müßte auch irgendwann einem Necronlord das aufgefallen sein. Und während sie über die Galaxis verteilt waren, sollte es möglich sein, daß einer die Galaxisscheibe mit Gefolge verlassen hat und zu den über und unter der Milchstraße gelegenen Halosternen gelangt ist. Dies sollte den Grundstein für eine Necron Armee legen, die zu mir paßt. Eine Art Ritter der Vergangenheit, die nun anfangen die Galaxis aufzuräumen. Ob sie dabei Feinde auslöschen oder nur für Frieden und Ordnung sorgen, hängt ganz vom Gegner ab.

Grüße
Thingol

 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#21 von Thingol , 03.05.2011 10:36

Die Necronkrieger für die ersten 500 Punkte sind nun fertig. Obwohl auch die Metallvariante gut aussieht, habe ich mich für die Keramiktruppen entschieden. Von daher müssen die Feanori (Pariahs) nochmal auf weiß umgrundiert werden. Ein Glück sind die Norgul (Phantome) noch nicht grundiert.

Ich muß noch Bilder machen, aber wie stellt man die eigentlich ins Forum? Einfach kopieren und einfügen, oder muß man die als Datei anhängen?

Übrigens, wie kann man den Titel der Rubrik ändern? Es muß Turamarths Norgaleri heißen.

Grüße
Thingol

 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#22 von nicky55 , 03.05.2011 13:56

Also ich hab mich einfach bei Photobucket angemeldet
und mein Photo per Link hier reingestellt.
Bei Photobucket geht das echt schnell.

nicky55  
nicky55
Beiträge: 560
Punkte: 560
Registriert am: 21.11.2010


RE: Turamarths Norgaleri

#23 von Eversor , 03.05.2011 14:54

Fotos musst Du entweder als Anhang oder bei einem Imagehoster (ich habe ebenfalls gute Erfahrungen mit Photobucket gemacht) hochladen und dann per IMG-Tag verlinken:

1
 
[img]http://www.hierkommtdieadressehin.de/123.jpg[/img]
 



Ach ja, den Namen eines Themas kannst Du als Ersteller ändern, indem Du den Betreff des Eröffnungsposts änderst. Ihr Normalsterbliche könnt das bei euren Themen sogar selbst machen.

 
Eversor
Beiträge: 4.169
Punkte: 4.167
Registriert am: 04.06.2008


RE: Turamarths Norgaleri

#24 von Thingol , 12.05.2011 21:56

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 
Seid gegrüßt Meister Curufin,
 
wir haben Palanqueti der Fírimar aus der Nähe unseres geplanten Operationsgebietes aufgefangen. Nichts Störendes für die Aufklärungsmission, aber ich hege Zweifel an der moralischen Integrität und dem Gerechtigkeitssinn der Fírimar. Bedenkt unseren ersten Kontakt mit diesen Geschöpfen vor achthundert Sonnenjahren. Ferner vermute ich, aufgrund unseres impulsiven Handelns damals, werden sie uns feindlich gesonnen sein, besonders insofern unsere Verwandten und die Necrontyr ihnen sicherlich als Feinde vertraut sind. Sie werden Feanori nicht von Pariahs unterscheiden können. Ich wollte Euch nur noch einmal daraufhinweisen, daß ein Kontakt nur schwer und eine Kooperation wahrscheinlich unmöglich herzustellen sind. Sie werden unsere Philosophie aufgrund des dogmatischen Verehrens und Anbetens ihres psionisch begabten Herrschers in Stasiswachen nicht annähernd verstehen oder verstehen wollen. Ich denke, die Suche ist wichtiger wie eine Korrespondenz mit den Fírimar.
 
Übrigens Meister Turamarth hat sein Interesse für die derzeitigen sozialen Lebensformen bekundet. Er würde sie testen wollen.
 
Wachende Grüße
 
Sindolfin
 
Wir haben diese Nachricht nicht per Palantír übertragen, um es anderen Spezies zu ermöglichen sie zu entschlüsseln.
 

 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#25 von Thingol , 17.05.2011 12:03

Hier die ersten Bilder der Norgaleri mit angeschlossenem Transportflugzeug Modell YT 1300 :
[attachment=2]bersicht Norgaleri.jpg[/attachment]

Sowie der Feanori:
[attachment=1]Feanori.jpg[/attachment]

Und der Keramikversion der Norgaleri:
[attachment=0]Norgaleri a.jpg[/attachment]

Grüße
Thingol

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 bersicht Norgaleri.jpg   Feanori.jpg   Norgaleri a.jpg 
 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#26 von Thingol , 17.05.2011 12:08

Das Photo der Metallversion mußte noch nachgereicht werden:
[attachment=0]Norgaleri b.jpg[/attachment]

Die Phantome grundiere ich zur Zeit und sie sollten die nächsten Tage fertig werden.

Grüße
Thingol

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Norgaleri b.jpg 
 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


RE: Turamarths Norgaleri

#27 von Eversor , 17.05.2011 13:31

Die gefallen mir. Richtig gut sogar. Nur würde kein Necron von Welt in solch einen corellianischen Schrotthaufen steigen.

 
Eversor
Beiträge: 4.169
Punkte: 4.167
Registriert am: 04.06.2008


RE: Turamarths Norgaleri

#28 von drizzt , 17.05.2011 13:36

schrotthaufen ohne rost

drizzt  
drizzt
Beiträge: 683
Punkte: 683
Registriert am: 05.06.2008


RE: Turamarths Norgaleri

#29 von nicky55 , 17.05.2011 14:05

Ich find die Metallversion besser, aber gut aussehen tun
sie alle richtig gut.

nicky55  
nicky55
Beiträge: 560
Punkte: 560
Registriert am: 21.11.2010


RE: Turamarths Norgaleri

#30 von Thingol , 31.05.2011 19:03

Dieses geldgierige GW-Pack hat heute, während ich bestellen wollte, die Preise für Necrons erhöht (bei der Streitmachtbox auch noch gleich um 10 €). Zum Glück gab es doch noch wo anders eine Box zum normalen Preis. Trotzdem sollten nun alle fehlenden Modelle für die 1000 Punktestufe unterwegs sein:

***** 1 HQ *****

Necronlord
- Regenerator
- Flammenmaske
- - - > 155 Punkte


****** 2 Standard *****

11 Necronkrieger
- - - > 198 Punkte

11 Necronkrieger
- - - > 198 Punkte


***** 1 Sturm *****

5 Destruktoren
- - - > 250 Punkte


***** 1 Unterstützung ******

3 Schwere Destruktoren
- - - > 195 Punkte


Gesamtpunkte der Legion : 996

Bei dieser Stufe werden die Norgaleri sich neu formieren, um mit der Unterstützung von Destruktoren mehr Beweglichkeit und Feuerkraft zu erhalten.

Grüße
Thingol

 
Thingol
Beiträge: 438
Punkte: 437
Registriert am: 13.02.2011


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz